garstka

Prof. Dr. Dr. Hansjürgen Garstka


Datenschützer

Professor Garstka gehört zu den Wegbereitern der Datenschutzgesetzgebung. Schon in den 1970er-Jahren beschäftigte er sich als Politologe und als Jurist intensiv mit allen Facetten des Datenschutzes, war selbst von 1989 bis 2005 Berliner Datenschutzbeauftragter. Heute ist Garstka Honorarprofessor für Datenschutz an der TU Berlin sowie Honorarprofessor für öffentliches Recht an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zudem ist er Ehrenvorsitzender in der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz.

Seine Themen sind hochmodern und werden jeden Tag aktueller: Seine Themen sind:
- Digitalisierung der Gesellschaft: Grenzenloser Fortschritt oder Bedrohung der Grundwerte?
- Überwachung als Hauptinstrument der Sicherheitspolitik?
- Der gläserne Mensch und Big data: ein revolutionäres Konzept oder systematischer Datenmissbrauch?

Natürlich steht auch weiterhin der Datenschutz im Fokus seiner Arbeit:
- Datenschutz – ein Auslaufmodell? Prof. Garstka gibt darin eine Tour d’Horizon der Geschichte und Ideen des Datenschutzes, den derzeitigen (weltweiten) Entwicklungsstand in Europa (Europäische Datenschutzgrundverordnung), den USA und auf internationaler Ebene, er geht ebenso auf "Postprivacy" ein wie auf Transparenz kontra persönliche und gesellschaftliche Geheimhaltungsinteressen.

Dabei ist auch ein wesentlicher Punkt der Datenschutz in sozialen Netzwerken.

Sprachen: Deutsch, Englisch
Kontakt:

Ramsauer Rednermanagement, Hauptstraße 32, D-86925 Fuchstal
Ansprechpersonen: Frau Ulrike Ramsauer (Onlineanfrage), Frau Eve Bazata (Onlineanfrage)